• Boxabteilung Shake Hands Leer
  •  Boxsport in Leer (Ostfriesland)
  •  Fitnessboxen - Leistungssport - Wettkampfboxen
  •  Kontaktformular
  • Trainingszeiten
  •  Sporthalle: Ulrichstraße 19-21, 26789 Leer
  •  Montag, Mittwoch, Freitag
  •  jeweils 19:00 - 20:30 Uhr
  • Trainingszeiten:

    Montag: 19:00 - 20:30 Uhr

    Mittwoch: 19:00 - 20:30 Uhr

    Freitag: 19:00 - 20:30 Uhr

    Sporthalle:

    Ulrichstraße 19-21

    26789 Leer

    Trainingsgruppe:

    weibliche und männliche Sportler

    ab 10 Jahren


    Das Boxtraining findet Montags, Mittwochs und Freitags von 19:00 bis 20:30 Uhr statt. Unsere Trainingshalle ist die Turnhalle der Pestalozzischule in der Ulrichstraße 19 - 21.

    Um am Training teilzunehmen, müsst ihr erstmal nur Trainingskleidung und Hallenschuhe mitbringen. Handschuhe und Springseile werden vom Verein gestellt. Ein Paar Boxbandagen und einen Mundschutz könnt ihr später auch bei uns für jeweils nur 5 Euro bekommen. Natürlich müsst ihr euch nicht gleich beim ersten Training anmelden. Bis zu einer Wochen dürft ihr "schnuppern", um zu sehen, ob euch der Boxsport gefällt. In dieser Zeit besteht kein Versicherungsschutz und das Training erfolgt auf eigener Gefahr, darüber hinaus muss allein aus Gründen der Versicherung eine Anmeldung erfolgen. Allerdings setzen wir ein Mindestalter von zehn Jahren voraus, da ansonsten zu große Altersunterschiede ein effizientes Training erschweren könnten. Eine geschlechtliche Einschränkung gibt es nicht! Häufig nehmen Frauen am Boxtraining teil, weil es ein gutes Fitnesstraining darstellt und alle Bereiche des Körpers beansprucht bzw. fördert.

    Selbsverständlich wird beim Boxen niemand zum Kämpfen gezwungen. In vielen Vereinen nimmt nicht selten die Hälfte der Mitglieder nur am Konditions- und Fitnesstraining teil. Das Boxtraining zeichnet sich insbesondere durch die Förderung von Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination aus. Dazu ist das Bestreiten von Trainingskämpfen (Sparring) oder Wettkämpfen nicht zwingend notwendig. Die Mitglieder dürfen zwar grundsätzlich selbst entscheiden, wie weit sie beim Training gehen möchten, aber auch der Trainer muss sein Einverständnis zum Sparring geben. Um dabei keine unnötigen Verletzungen zu riskieren, sind Kopf- und Mundschutz verpflichtend. Zusätzlich kann außerdem noch ein Körperschutz angelegt werden.

    Weitere Informationen:

    Fragen und Antworten

    Probetraining

    Mitglied werden

    Fitnessboxen

    Frauenboxen

    Verein

    Wettkämpfe

     


    Mit ❤ aus Leer / Ostfriesland